Aktuelles

Zusatzvorstellung »In a Land called Honalee« - Header

Zusatzvorstellung »In a Land called Honalee«

Gute Nachrichten für alle »Peter, Paul and Mary« Fans: »In a Land called Honalee«, dieser »Folk-Abend mit höchstem Unterhaltungswert« (Augsburger Allgemeine) geht aufgrund der großen Nachfrage in die Verlängerung. Dank einer Zusatzvorstellung am 13. März gibt es wieder verfügbare Karten, online oder an der Theaterkasse.

Weiterlesen
Zeit zum Träumen! - Header

Zeit zum Träumen!

Am kommenden Samstag präsentiert die Reihe Kleine Hausmusik den Musiker Gerhard Schöne. Als Poet und Liedermacher begeistert er sich für konkrete Themen und lässt seine kaum vergleichbare erzählerische Gabe in Texte und Lieder fließen.
»Meine Lieder sollen Lebenszeichen sein. Sie sollen ansingen gegen alles, was Leben einschränken oder verhindern will, in uns und um uns herum«, so Schöne

Termin: 18. Januar 2020, 20:00 Uhr, Kleines Haus

Karten gibt es hier: https://theater.ingolstadt.de/spielplan/zugaben-und-specials/hauptproduktionen/kleine-hausmusik-n-30-gerhard-schoene/

Kleine Kostprobe gefällig? https://www.youtube.com/watch?v=gKHW-VOcM8w

Weiterlesen
Nostalgisch begeisternd! - Header

Nostalgisch begeisternd!

Am kommenden Donnerstag ist es soweit und das Tanzmusical »Ein Amerikaner in Paris« ist zu Gast im Stadttheater Ingolstadt.
Die wunderschöne Gershwin-Hommage ist eines der bekanntesten und schönsten musikalischen Liebeserklärungen! Für alle, die sich gerne vom Flair eines Paris-Aufenthalts verzaubern und sich in eine bunte Musicalwelt entführen lassen möchten, wird diese romantische Lovestory voller Tanz das perfekte Theater-Erlebnis! Also schnell noch Karten sichern!

Gastspiel Euro Studio Landgraf »Ein Amerikaner in Paris« 16.01.- 19.01.2020, Großes Haus

Weiterlesen
Konzeptionsprobe »Hunger & Gier (UA)« - Header

Konzeptionsprobe »Hunger & Gier (UA)«

Full House bei der Konzeptionsprobe von »Hunger & Gier (UA)«:  Das gesamte Produktionsteam – inklusive Chor – hat sich auf der Probebühne E1 versammelt. Tobias und Kevin Schmutzler haben erste Filmsequenzen präsentiert, Walter Lochmann hat das musikalische Konzept vorgestellt und von Monika Gora gab es Einblicke in das Bühnenbild zwischen Luxuswelt in Frankfurt, virtuellem Hexenhaus und  indischer Mythenwelt.  Dieses musikalische Film-Theater-Spektakel nach Motiven der Märchenoper »Hänsel und Gretel« von Engelbert Humperdinck, können Sie ab dem 21. Februar im Großen Haus erleben.

Weiterlesen
Gastspiel »The Who and the What« ab dem 19. Januar! - Header

Gastspiel »The Who and the What« ab dem 19. Januar!

»Temporeich, witzig, brisant und mitten aus dem Leben gegriffen«, schreibt der Reutlinger Generalanzeiger über Julia Mayrs (Leitung Junges Theater) Inszenierung: »The Who and the What«, ein Schauspiel von Ayad Akhtar, die im April vergangenen Jahres Premiere im Landestheater Tübingen feierte. Ab dem 19. Januar kommt die politisch brisante Geschichte als Gastspiel ins Kleine Haus des Stadttheaters Ingolstadt.

Weitere Infos hier

Weiterlesen
Offener Brief an Oberbürgermeister von Landshut - Header

Offener Brief an Oberbürgermeister von Landshut

In einem offenen Brief hat sich unser Intendant Knut Weber an Alexander Putz, den Oberbürgermeister von Landshut, gewandt. Dieser hatte zuvor einen Sanierungsstopp für das Landestheater Niederbayern verkündet.

Weiterlesen
Veranstaltung »Kleine Hausmusik Nº 29« auf Frühjahr verschoben - Header

Veranstaltung »Kleine Hausmusik Nº 29« auf Frühjahr verschoben

Bedauerlicherweise muss die Veranstaltung »Kleine Hausmusik: Bobo & Herzfeld mit Zabélov« am 31. Oktober 2019 im Kleinen Haus krankheitsbedingt ausfallen und auf das Frühjahr 2020 verschoben werden.

Weiterlesen
Pressebericht über Kammerspiele:  »Bekenntnis zum Standort wird gefordert« - Header

Pressebericht über Kammerspiele: »Bekenntnis zum Standort wird gefordert«

In seiner heutigen Ausgabe (24. Oktober 2019) hat der Donaukurier wieder einmal die Kammerspiele zum Thema. Der Grund? Der Vorstand der Freunde des Theaters Ingolstadt und der Ingolstädter Theatergemeinde forderten diese Tage in einer gemeinsamen Erklärung von der Stadt und der mit dem Projekt beauftragten städtischen Tochterfirma INKoBau, "das weitere Verfahren so zu beschleunigen und zu terminieren, dass eine Entscheidung des Stadtrats noch in der jetzigen Amtsperiode, also im Frühjahr 2020, getroffen werden kann". Und die Ingolstädter Grünen machen ebenfalls Druck. 

Weiterlesen
Attraktiver Theaterplatz - dank den Kammerspielen? - Header

Attraktiver Theaterplatz - dank den Kammerspielen?

Plätze sind wichtig für Städte, denn sie sind Aufenthaltsraum, urbaner Lebensqualitätsspender und Identifikationsort.  Noch ist der Theatervorplatz ein undefinierter Platz, selten hat er eine Magnetwirkung auf die Bürger. Doch die Kammerspiele würden das ändern, schreibt Claudia Borgmann vom Donaukurier. 

Weiterlesen
Nürnberger Nachrichten: Loblied auf das Ingolstädter Stadttheater - Header

Nürnberger Nachrichten: Loblied auf das Ingolstädter Stadttheater

Im Artikel »Die Kunst ist hier eine Wachstumsbranche« (Nürnberger Nachrichten, Ausgabe vom 23. September 2019) schreibt Christian Muggenthaler über die Kulturszene in Ingolstadt - und hebt hierbei das Stadttheater ganz besonders hervor. 

Weiterlesen
Bauprobe von »Rosablau. Die Welt in zwei - ein Spiel mit Rollenbildern« - Header

Bauprobe von »Rosablau. Die Welt in zwei - ein Spiel mit Rollenbildern«

Wir haben bei der Bauprobe einen Blick in das neue Kinderstück »Rosablau. Die Welt in zwei - ein Spiel mit Rollenbildern« geworfen. 

Weiterlesen
Neue Lichtinstallation am Haus - Header

Neue Lichtinstallation am Haus

An der Fassade des Stadttheaters hat sich was getan. Seit Beginn der neuen Spielzeit 2019/2020 schmückt eine neue Lichtinstallation das Haus. 

Weiterlesen
Wir sind zurück! - Header

Wir sind zurück!

Das Leben im Theater regt sich wieder - denn wir sind aus der Sommerpause zurück und freuen uns auf eine spannende Spielzeit 2019/2020!

Weiterlesen
Die Proben für die neue Spielzeit laufen - Header

Die Proben für die neue Spielzeit laufen

Kaum neigt sich die Spielzeit dem Ende zu, laufen am Stadttheater Ingolstadt die proben für die kommende Spielzeit auf Hochtouren, getreu dem Motto: Wer rastet, der rostet. Wir waren für Sie bei mehreren sogenannten Bau- und Konzeptionsproben mit dabei und haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen - als kleiner Vorgeschmack auf das, was Sie in der Spielzeit 2019/2020 am Stadttheater Ingolstadt so alles erwartet.

 

Konzeptionsprobe...

Weiterlesen
Erneute Stellungnahme des Intendanten Knut Weber zu der Kammerspieldebatte an der Donau - Header

Erneute Stellungnahme des Intendanten Knut Weber zu der Kammerspieldebatte an der Donau

Das Stadttheater Ingolstadt ist an einem zweiten repräsentativen Theaterbau nicht interessiert. Das Theater darf und kann sich nicht selber kannibalisieren. Das Stadttheater benötigt für die Zeit der Generalsanierung eine Ersatzspielstätte für Eigenproduktionen und Gastspiele von Tanz- und Musiktheater. Im Anschluss an die Sanierung des Hämer-Baus sind die Kammerspiele erweiterter Produktions- und Spielort. Als Produktionsort orientieren...

Weiterlesen
Stellungnahme: Entwurf Kammerspiele von Bachschuster / Mißlbeck vom Juni 2019 - Header

Stellungnahme: Entwurf Kammerspiele von Bachschuster / Mißlbeck vom Juni 2019

 

Herr Bürgermeister Mißlbeck hat, wie er mitteilte, auf einem Langstreckenflug seine Vision eines Kulturbaus (= Kammerspiele) auf Papier skizziert und einen Ingolstädter Architekten, Herrn Bachschuster, beauftragt, diese »Vision« professionell umzusetzen. Nach einer großangelegten Präsentation durch den »Donaukurier« wurde und wird dieser Entwurf...

Weiterlesen
Wir sind VIELE, jede*r Einzelne von uns - Header

Wir sind VIELE, jede*r Einzelne von uns

Glänzende Demonstration: Für ein Europa der Vielen!

Ingolstädter Institutionen beteiligen sich an bundesweiter Demonstration der VIELEN

 

Am 19. Mai 2019 fanden bundesweit in verschiedenen Städten „glänzende Demonstrationen“ des gemeinnützigen Vereins Die VIELEN statt, einem Zusammenschluss von Künstler*innen und Kulturschaffenden, der für Vielfalt, Toleranz und ein offenes Europa eintritt. Die...

Weiterlesen
»Fegefeuer in Ingolstadt« verschoben - »Black Rider« zur Spielzeiteröffnung - Header

»Fegefeuer in Ingolstadt« verschoben - »Black Rider« zur Spielzeiteröffnung

Aufgrund einer Erkrankung, deren Genesungsprozess sich bedauerlicherweise verzögert, musste Regisseur Claus Peymann seine für die Spielzeit 2019/20 am Stadttheater Ingolstadt geplante Inszenierung »Fegefeuer in Ingolstadt« von Marieluise Fleißer auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Stattdessen zeigt das Theater zur Spielzeiteröffnung ...

Weiterlesen