Unser ehrenwertes Haus / © Ritchie Herbert

Unser ehrenwertes Haus

Generationenclub

Leitung: Bernadette Wildegger

Udo Jürgens hat es 1974 bereits treffend beschrieben: das Zusammenleben in einem Mehrparteienhaus und wie Eigenheiten und Meinungen der Bewohner dabei aufeinanderstoßen. Auch in der Stückentwicklung des Generationenclubs gibt es diese Probleme. Jeder weiß es besser, hat den richtigen Lebensstil und möchte den der anderen am liebsten gleichschalten. Doch dann plant die Vermieterin, das Haus an einen Investor zu verkaufen. Was das bedeutet, schwant den Bewohnern bereits: Modernisierungsmaßnahmen, die horrend steigende Mieten legitimieren, die sich am Ende niemand mehr leisten kann. Deshalb muss die Hausgemeinschaft zu einer wahren Gemeinschaft werden, um das Problem abzuwenden. Die Brisanz der Thematik hat die Schauspielerinnen und Schauspieler des Generationenclubs veranlasst, die verschärfte Wohnsituation in Deutschland auf die Bühne zu bringen.

Premiere am ,
Kleines Haus