»Ingolstädter auf die Bretter!«

Wir stehen einer sich rasant verändernden Welt gegenüber, einer Zeit im Umbruch. Die mediale Landschaft ändert sich rasch, die digitale Transformation ist im vollen Gange, die Grenzen zwischen Richtig und Falsch scheinen zu verschwimmen und Gut und Böse lassen sich nicht mehr so einfach voneinander trennen. Da steht das Theater mit seinen Inhalten wie eine beständige Festung dagegen. Es begegnet den Menschen seit Jahrhunderten in ähnlicher Weise, dabei vollzieht sich gerade im Theater selbst eine große Veränderung. Zeitgenössische Formate und neue Darstellungsformen begegnen der nächsten Generation auf Augenhöhe. Dafür braucht man allerdings den richtigen Zugang, man muss das Medium verstehen und seine ästhetischen Codes zu entschlüsseln wissen, um einsteigen zu können in die wunderbare
Welt des Theaters, welche nichts Geringeres als all die großen und kleinen Fragen verhandelt, die die Menschheit und ihren Kosmos selbst betreffen. Dafür steht nunmehr unser großes Team in der Theatervermittlung bereit.

Unsere Aufgabe ist es, mit unseren Angeboten eine Brücke zu bauen für unsere Besucher, aber eben gerade auch für unsere Nichtbesucher. Wir laden ein, diese Brücke mit uns gemeinsam zu beschreiten, um die Liebe für die Bretter, die die Welt bedeuten, zu entdecken! Ingolstädter auf die Bretter! Eine partizipatorische Demokratie braucht partizipatorische Theaterformen. Neu ist es nicht, »Hauptdarsteller des Lebens« auf die Bühnen des Theaters zu holen. Das beweist das hoch nachgefragte Programm der Theatervermittlung. Auf das große Interesse spielbegeisterter Ingolstädter reagierte das Theater in der letzten Spielzeit mit einem Stellenausbau in der Theatervermittlung. Ein nächster und konsequenter Schritt ist der Ausbau des Spielangebotes. Neu ist dabei das Vorhaben, eine Bürgerbühne entstehen zu lassen, eine eigenständige Sparte also, die einen eigenen Ort bekommen soll. In einer demokratischen Bürgergesellschaft braucht es eine Bürgerbühne, die Leute unterschiedlichen Alters, verschiedener Herkunft, diverser Milieus und Berufe zusammenführt, miteinander ins Gespräch bringt und in ein gemeinsames Theaterspiel verwickelt. Die Theatervermittlung arbeitet weiter an einem bunt wachsenden Ingolstädter Theaterbiotop.

 

Kathrin Lehmann und das gesamte Team der Theatervermittlung