Amoklauf mein Kinderspiel

Stück von Thomas Freyer

"Seltsame Menschen, die eure Kinder sind. Seltsame Kinder, die euch plötzlich durch die Köpfe schießen." Thomas Freyer (1981) erzählt mit seinem aktuellen Stück (2006) von jungen Menschen, die ein Land suchen, das Heimat sein soll. Er erzählt von Kindern, die nach einer Identität suchen, die nicht von Ihren Eltern vorgegeben ist. Er erzählt von Schülern, die auf den Gängen nach einem Gegenüber suchen, auf das sie schießen können. Der Amoklauf wird zum Computerspiel. Oder das Computerspiel zum Amoklauf. Und alle wollen mitschießen.
Regie: 
Julia Mayr
,
Kleines Haus
Dauer: 60 Minuten