In der Dämmerung / © Ritchie Herbert

In der Dämmerung

Meet me at Dawn

von Zinnie Harris • Deutsch von Karin Witthuhn

Zwei Frauen werden nach einem schweren Bootsunfall auf einer Insel angespült. Während die eine, Helen, vor Euphorie dieses Unglück überlebt zu haben, schier platzt, erscheint die andere, Robyn, wie betäubt und am Ende ihrer Kräfte. Noch ziehen sie an einem Strang: suchen nach Wasser, Menschen und vor allem nach der Möglichkeit diesen seltsamen Ort zu verlassen. Bald aber entdecken sie, dass diese unbekannte Insel nicht das ist, was sie scheint. Eine Reihe beunruhigender Ereignisse provozieren weitere Verwirrung. Was hat es mit der Doppelgängerin auf sich, die Robin in der Ferne sieht und die ihre Handlungen nachahmt und ihre Worte wiederholt. Plötzlich überlagern sich Realitäten, Parallelwelten öffnen sich und Helen und Robyn erkennen, dass sie, obwohl sie zusammen sind, nie weiter voneinander entfernt waren.

»In der Dämmerung« ist, inspriert von Orpheus und Eurydike, eine moderne Fabel, über den Triumph der Liebe, das Geheimnis der Trauer und über die Versuchung, sich in einer Phantasie-Welt zu verlieren.

Premiere am 24. Oktober 2021

Regie: 
Knut Weber
Ausstattung: 
Monika Gora
Musikalische Leitung: 
Nina Wurman
Dramaturgie: 
Kolja Buhlmann
Premiere am ,
Downtown: Kirche St. Pius
Dauer: 105 Minuten