Tag der Menschenrechte

Aufstehen für Menschenrechte! Aufstehen für einen Stopp von Rüstungsexporten! In Ingolstadt, in Deutschland, in Europa, weltweit!

Das Stadttheater Ingolstadt und Amnesty International Ingolstadt, Eichstätt und Pfaffenhofen nehmen den »Tag der Menschenrechte« zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass deutsche Rüstungsunternehmen mit Waffenexporten menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten unterstützen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Rede des Friedensaktivisten und Publizisten Jürgen Grässlin zum Thema »Aufstehen für Menschenrechte! Aufstehen für einen Stopp von Rüstungsexporten! In Ingolstadt, in Deutschland, in Europa, weltweit!«. An konkreten Fallbeispielen beschreibt der Referent die Folgen der menschenrechts-missachtenden Waffenexportpolitik der führenden Industrieländer. Er zeigt auch, wie vor allem bayerische Konzerne vom Geschäft mit Waffenlieferungen und Grenzsicherungszäunen zur Flüchtlingsabwehr profitieren.

Die musikalische Gestaltung der Veranstaltung übernimmt die Band »Kioomars Musayyebi & Friends« mit Joey Finger (Trompete, Flügelhorn), Uli Schikofer (Bass), Josef Heinl (Klavier), Reza Samani (Percussion) und Kioomars Musayyebi (Santur). Die Band spielt Weltmusik mit Einflüssen aus dem Jazz. Orientalische Melodien und Rhythmen treffen auf europäische Arrangements, so entsteht ein einzigartiger Sound. Das Stadttheater präsentiert einen musikalischen Programmpunkt mit der Schauspielerin Manuela Brugger.

Zur Kinderbetreuung des Weltladens gehört neben dem Bastelangebot auch das Puppentheaterstück »Das Geheimnis der Schokolade«. Die Matinee ist eine Veranstaltung des Stadttheaters Ingolstadt und Amnesty International Ingolstadt, Eichstätt und Pfaffenhofen. Es beteiligen sich ebenfalls ca. 40 menschenrechtlich engagierte Vereine und Organisationen.

,
Foyer/Großes Haus