Bin nebenan: Monologe für zuhause

Ingrid Lausund

Luxus gegen Einsamkeit. Sie haben sich mit Edeleinbauküchen, Designer-Sofas, High-Tech-Glotzen und megateuren Accessoires häuslich eingerichtet. Aber sind sie jemals daheim angekommen oder haben sie sich nur eine Parallelwelt geschaffen ? Macht Luxus wirklich glücklich ? Oder kaschiert er nur fehlendes Selbstbewusstsein, Unsicherheit, verdrängte Gefühle, Ängste und Einsamkeit. Ingrid Lausund öffnet fröhlich ungeniert Türen zu den unterschiedlichsten Interieurs und man kann sicher sein: In der Küche lauert Verzweiflung, Wohlfühlsofas sind geradezu für Panikattacken prädestiniert, in Betten herrschen Mordgelüste.
Regie: 
Niko Eleftheriadis
Dramaturgie: 
Johann Pfeiffer
Künstlerisch-technische Produktionsleitung: 
Manuela Weilguni