Literalounge spezial Nº 1: Love, Peace & Literature

Es lesen: Ingrid Cannonier, Sarah Schulze-Tenberge, Jan Beller, Ulrich Kielhorn

Richard Putzinger an der Gitarre

Zusätzlich zu der beliebten Reihe Literalounge gibt es ab der neuen Spielzeit das Format »Literalounge spezial«, das Bücher und Texte zu bestimmten Themen präsentiert, die assoziativ mit dem Spielplan in Verbindung stehen. So werden in Zusammenhang mit den Stücken »Gras drüber« und »Frohes Fest« Neu-Erscheinungen aus der Krimiliteratur vorgestellt, den Anfang macht eine Veranstaltung zum Thema 1968 und dem Spielzeitmotto »Phantasie an die Macht«.

Kuscheln für den Weltfrieden – das war die Idee von John Lennon und Yoko Ono. Sie luden die Weltpresse ein zum »Bed-In«. Die Bilder gingen um den Globus, für den Weltfrieden haben sie leider nicht gesorgt. Betten als Orte politischer Demonstration haben sich nicht wirklich durchgesetzt; stattdessen dienen sie hauptsächlich unser aller Lieblingsbeschäftigung – genau: dem Lesen.

Bei der ersten »Literalounge spezial« kommt alles zusammen: Texte der 68er Bewegung, Neuerscheinungen zu der Zeit, die wichtigsten Autoren und ihre Ideen, vorgetragen von Ensemble-Mitgliedern als Bed-In im Kleinen Haus.

Moderation: Judith Werner