Zersplittert

von Alexandra Badea • Deutsch von Frank Weigand

Szenische Lesung eingerichtet von Boris Brandner

Schonungslos erzählt Alexandra Badea in ihrem preisgekrönten Stück »Zersplittert« von der Ausbeutung der Ressource Mensch. Die Autorin vernetzt den Alltag von vier Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten unter einem gemeinsamen Begriff: Arbeit. Badeas Protagonisten rotieren wie zersplitterte Teile in der Maschinerie der globalisierten Arbeitswelt. Sie lassen sich vom Diktat der Selbstoptimierung beherrschen. Aber ihr Leben jenseits der Arbeit entpuppt sich als sinnentleert. Träume, zwischenmenschliche Beziehungen und die Würde des Einzelnen bleiben auf der Strecke.

Alexandra Badea, 1980 in Rumänien geboren, studierte in Bukarest Regie. Seit 2003 lebt sie in Paris und arbeitet als Regisseurin, Drehbuchautorin und Bühnenbildnerin in Frankreich und Rumänien. Seit 2009 werden ihre Stücke, bei L’Arche Editeur in Paris verlegt. Ihr Stück »Zersplittert« wurde 2013 mit dem Grand Prix de Littérature Dramatique ausgezeichnet, als Hörspiel in Frankreich und Deutschland gesendet und am Théâtre National de Strasbourg uraufgeführt. Die DSE war am Schauspielhaus Graz und die DE am Staatstheater Hannover.
 

Szenische Einrichtung: 
Boris Brandner
Kostümassistenz: 
Elena Friesen
Ausstattungsassistenz: 
Luisa Rienmüller
Ausstattungsassistenz: 
Manuela Weilguni
,
Kleines Haus