Christina Schelhas

war nach ihrem Regiestudium an der Akademie für Darstellende Künste in Baden- Württemberg von 2013 bis 2015 als Regieassistentin am Theater Bonn tätig. Seitdem arbeitet sie als freie Regisseurin und ist Teil des Kollektives neverendingstory. Mit ihren Inszenierungen wurde sie unter anderem an das Theater Bonn, das Badische Staatstheater Karlsruhe und zum No Limits Festival eingeladen. Ihre Stückentwicklung »Griff, der Unsichtbare« am Theater Marabu wurde ausgewählt für das NRW Spielarten Festival und für die Reihe Junges Theater des Kultursekretariats NRW.