Linda Ghandour

Linda Ghandour wurde 1995 in Weimar geboren und zog mit 17 Jahren nach Hamburg, um dort Schauspiel zu studieren. Von 2013 bis 2016 machte sie ihren Abschluss am Hamburger Schauspiel-Studio Frese. Danach arbeitete sie bis 2018 als Schauspielerin am Theater der Jungen Welt in Leipzig und wirkte dort in zahlreichen Produktionen mit wie etwa »Alice im Wunderland«, »Die Verwandlung« oder »Dolores (Schmerz)«. Schließlich wechselte sie an die Landesbühne Niedersachsen Nord und spielte dort in den Stücken »Auerhaus« und »Genauso«. Ab der Spielzeit 2019/20 ist Linda Ghandour festes Mitglied des Ensembles des Jungen Theaters Ingolstadt. Ihre erste Rolle wird die der Hermia in »Rose und Regen, Schwert und Wunde« sein.