Simon Dworaczek

wird 1993 in Lennestadt, Altenhundem (D), geboren. In seiner Jugend gründet er eine Theatergruppe, mit der er erste eigene Arbeiten realisiert, ehe er nach der Matura mit dem Regiestudium am Max Reinhardt Seminar beginnt. In seiner Inszenierung »Frei heraus! Ein Stotterstück« beschäftigt er sich mit dem Phänomen des Stotterns, zu dem er bereits zuvor gemeinsam mit dem ORF und der Stotterselbsthilfe ein Hörspiel gestaltet hat, das u. a. 2015 im Rahmen der Reihe HÖRSPIELHAUS am Schauspielhaus Wien präsentiert wurde. »Furor« ist seine erste Arbeit am Stadttheater Ingolstadt.