Martin Valdeig

Martin Valdeig wurde 1990 in Leipzig geboren. Nach erfolgreichem Abschluss des Schauspielstudiums in Berlin ging er 2011 ans Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau / Görlitz. Mit Beginn der Spielzeit 2013/2014 war er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Chemnitz. In Chemnitz war er unter anderem in Hamlet (Claudius), Faust (junger Faust), Camino Real (Mr. Gutman), Benefiz - jeder rettet einen Afrikaner (Rainer), Europa! Ein Patriotischer Abend 1917 (Zirkusdirektor), sowie in Hasko Webers Homo Faber Inszenierung zu sehen. Weitere Arbeiten brachten ihn u.a. mit Carsten Knödler, Malte Kreutzfeldt, Herbert Olschock, Peter Kube und Wolfgang Engel zusammen.

Am Chemnitzer Schauspielhaus war er Künstlerischer Leiter des Theaterjugendclubs und erarbeitete mit den Kindern und Jugendlichen »König Ubu« und die Stückentwicklung »#blümchenwieseblümchenwiesefuckfuckfuck oder 1 Versuch mit Wut«.

Vorstellungen führten Valdeig ans Staatsschauspiel Dresden, ans Schauspiel Leipzig und ans junge Staatstheater Berlin sowie ans Goethe Theater Bad Lauchstädt, wo er regelmäßig bei den Festspielen der deutschen Sprache liest.

Martin Valdeig ist als Hörbuch- und Hörspielsprecher aktiv, sowie als Rundfunk- und Synchronsprecher.

Mit Beginn der Spielzeit 2019/20 ist er festes Ensemblemitglied am Stadttheater Ingolstadt. Am Schauspielhaus Chemnitz ist er noch in »Ring of Fire - Eine-Johnny-Cash-Hommage zu erleben«.