Jakob Dinkelacker

Jakob Dinkelacker (*1987) studierte an der Musikhochschule Mannheim. Als Jazzmusiker tritt er vor allem im Nürnberger Raum in Erscheinung und ist dort Mitglied des MetropolMusik Kollektivs. Als Bandleader tritt er unter dem Namen Return To Whatever auf. Mit der Band Fabian Simon & The Moon Machine geht Dinkelacker seit 2009 auf Tour. Jakob Dinkelacker war mittlerweile bundesweit in zahlreichen Theaterproduktionen zu sehen: Als Pauker mit Herzinfarkt, als Solovibraphonist und Waldhornist, Instrumentenbauer, Teufelsdrummer oder wütender Perser, als Ringo Starr oder als Elfe, nicht selten im Kollektiv Herr Rynkowski. Als komponierender Performer spielte Dinkelacker in Inszenierungen von Erich Sidler oder Hansgünther Heyme. In Ingolstadt war er zuletzt musikalischer Leiter der Produktion Siegfried-Wege des Helden, zusammen mit dem Klangkünstler Anders Ehlin.

Bekannt aus:

Rio Reiser (Drums und Moped), Der gute Mensch von Sezuan, Spamalot, Die Perser (musikalische Einstudierung, Live-Sound), Stella, Dreamtime (Schlagwerk, Performance), Der Besuch der alten Dame (musikalische Leitung, Chorleitung), Irgendwie Anders (Affe), Siegfried (musikalische Leitung, Live-Sound)