Uhrlau
Béla Milan Uhrlau

Béla Milan Uhrlau

Béla Milan Uhrlau studierte Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München mit Abschluss 2014. Während des Studiums spielte er u. a.am Metropoltheater München und in Hamburg und wirkte bei Kurzfi lmen sowieTV- Produktionen mit.
Seit der Spielzeit 2013/14 ist er fest im Ensemble des Stadttheaters. Produktionen der Spielzeit 2014/15 waren »Foxfinder« (DSE) (William Bloor – ein Foxfinder), »Hamlet – Prinz von Dänemark« (Hamlet), »Lucky Happines Golden Express« (Jock/ junger Andrew/ Steven/ Martin) und »Benefi z – Jeder rettet einen Afrikaner « (Rainer). In der Spielzeit 2015/16 war er in den Produktionen »Das Ballhaus«, »Der Tartuffe« (Damis), »Die Perser« (Xerxes), »Geächtet« (Abe) und »Nathan der Weise« zu sehen.

Bekannt aus:

Amadeus (VENTICELLI 1, »Lüftchen«: Zuträger von Klatsch, Tratsch und Informationen), Beast on the Moon (Herr/Vincent), Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner (Rainer), Das Ballhaus, Das Ding (König Manoe I., genannt El Fortunado), Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe (Cherubim), Der Mann von La Mancha (Anselmo), Der Tartuffe (Damis, Sohn von Orgon), Die Perser (Xerxes), Die Wiedervereinigung der beiden Koreas, djihad (UA) Fragmente (Laurenz), Ein Volksfeind (Aslaksen), Foxfinder (DSE) (William Bloor - ein Foxfinder (19)), Früchte des Zorns, Geächtet (Abe), Hamlet - Prinz von Dänemark (Hamlet), In den Alpen (Kind), Ingolstadt tanzt!, Lucky Happiness Golden Express (Jock/jüngerer Andrew/Steven/Martin), Mai-Sause, Nathan der Weise, Spargel