Gabriele Rebholz

Nach dem Studium der Neueren Deutschen Literatur und Philosophie an der Universität Tübingen arbeitete sie als Dramaturgin und Leiterin der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit am Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen. Danach war sie als Schauspieldramaturgin am Staatstheater Karlsruhe engagiert. Dort hatte sie die künstlerische Leitung der regelmäßig stattfindenden »Deutsch-Französischen Autorentage-BLICKWECHSEL/ REGARDS CROISÉ« inne. In dieser Reihe wurden meist noch nicht uraufgeführte oder deutscherstaufgeführte Texte junger Autoren und Autorinnen aus Frankreich, Kanada, Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgestellt und in Szene gesetzt. Dieses Festival war außerdem mit der Vergabe eines Autorenpreises verbunden. Außerdem hatte Gabriele Rebholz am Staatstheater Karlsruhe die künstlerische Leitung des Uraufführungs-Festivals – »SCHLAGLICHTER« inne. Seit 2012 ist sie Dramaturgin am Stadttheater Ingolstadt, wo sie u.a. federführend für die Autorinnentage »Junge rumänische Autorinnen im Scheinwerferlicht« im Rahmen der Reihe »Danubia Connection 2016« verantwortlich war.