Mareike Delaquis Porschka

Mareike Delaquis Porschka wurde 1981 in Bielefeld geboren. Nach dem Abitur studierte sie in Potsdam Anglistik, Germanistik und Psychologie. 2003 nahm sie ihr Kostümdesign-Studium an der Fachhochschule Hannover auf, das sie 2008 mit dem Diplom abschloss. Während ihrer Ausbildung schuf sie Kostümbilder für verschiedene Projekte im Schauspiel, Musiktheater- und Filmbereich. Dem Studium folgte eine Gastassistenz am Schauspiel Essen, sowie eine Kostümbildassistenz bei einer Spielfilmproduktion in Berlin.
Von 2008 bis 2011 war Mareike Delaquis Porschka als Ausstattungsassistentin am Staatstheater Nürnberg engagiert. Hier entstanden neben ihren Assistenzen in allen Sparten auch eigene Arbeiten; seit der Spielzeit 2011/12 arbeitet sie als freie Kostümbildnerin an diversen Häusern, wie Ingolstadt, Nürnberg und Münster, zudem ist sie seit 2012 in der Schweiz als Atelierleiterin bei den Thunerseespielen tätig.
Im Sommer erarbeitet sie seit 2012 mit der Maskenbauerin und Theaterplastikerin Jana Fahrbach die Kostüme für den Theatersommer Netzeband in Brandenburg. Mareike Delaquis Porschka lebt mit ihrem Mann und Sohn in Zürich.