Andrea Fisser

Andrea Fisser, geboren in München, besuchte die Modeschule Escuela Balear de Deseno, Mallorca/Spanien, und schloss die Fortbildung zur Schnitttechnikerin in München ab. 1994 war sie Kostüm­assistentin bei »Alcina« am Gärtnerplatztheater München. Erste eigene Kostüme realisierte sie bei »Cyrano de Bergerac« auf der See­bühne München (Regie: Dominik Wilgenbus). Es folgten seitdem mehr als zehn Produktionen mit diesem Regisseur u.a. in München, z.B. »In 80 Tagen um die Welt«, »Amadeus«, »Der Impresario von Smirna« (Staats­theater Meiningen), »Der Zauberer von Oss«, »Orlando Furioso« (Pfalz-Theater Kaiserslautern), »Die Fledermaus«, »Falsettos«. Sie arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Markus Schweiger oder Jochen Schölch zusammen: »Die Leiden des jungen W.« (TeamTheater München/Hans-Otto-Theater Potsdam), »Black Rider«, »Die englische Katze« und »Così fan tutte« (Staatstheater am Gärtnerplatz München). In Ingolstadt war sie zuletzt als Kostümbildnerin für die Produktion »Die Opferung von Gorge Mastromas« tätig.