Anjo Czernich

Anjo Czernich, geboren 1985 in Hamburg, war in der Spielzeit 2006/07 Mitglied des Jugendclubs »Backstage« am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und dort im Malersaal in mehreren szenischen Lesungen und Inszenierungen zu sehen. Gastspiele führten ihn ins »Moks am Bremer Theater« und in die »Wabe« in Berlin. 2007 immatrikulierte er sich an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«. Während des Studiums spielte er in Berlin im bat Studiotheater und im Theater zerbrochene Fenster. Sein erstes Engagement führt ihn ab der Spielzeit 2011/12 ans Stadttheater Ingolstadt. Außerhalb seiner schauspielerischen Tätigkeit spielt er seit langem Saxophon, trainiert mehrere Kampfsportarten und arbeitete ehrenamtlich als ausgebildeter Sanitäter für das Deutsche Rote Kreuz.
Rollen am Stadttheater u.?a.: »Kasimir und Karoline« (Kasimir), »Das Ende des Regens« (Gabriel Law), »Das Ding« (Li/Siwa), »Wie es Euch gefällt« (Probstein, Narr), »In den Alpen« (Helfer) und »Das Käthchen von Heilbronn« (Graf Wetter vom Strahl).

Bekannt aus:

Angerichtet (DSE) (Michel), Avantgarde, Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner (Leo), Cyrano de Bergerac (Vicomte Valvert), Das Ding (Li / Siwa), Das Ende des Regens (Gabriel Law, 28), Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe (Graf Wetter vom Strahl), Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär (Karl Schilf, ein armer Fischer), Das Wintermärchen (The Winter’s Tale) (Florizel, Polixenes Sohn/ Sizilianischer Mann für alles), Der Mann von La Mancha (Paco/Juan/Jose), Die Bremer Stadtmusikanten (Räuber Schlagzu / Hundeführer), Die Verschwörung des Fiesco zu Genua (Bourgognino, Verschworener), Draußen vor der Tür (der Andere, den jeder kennt), Eine Zierde für den Verein (UA) (Riebsand/Scharrer/u.a.), Eisenstein (Albert/Andreas), Grillenparz (DE) (Fischer), In den Alpen (Helfer), Kasimir und Karoline (Kasimir), Schlaflos in Ingolstadt (Reise-Engel), Sein oder Nichtsein (Stanislaw Sobinsky), Tannöd (Schauspieler/in), Wie es euch gefällt (Probstein, Narr)