Olivia Cilgia Stutz

Olivia Cilgia Stutz wurde in Zürich geboren und schloß 2009 ihre Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München ab. Während ihrer Münchner Studienzeit wirkte sie an einigen Produktionen der Münchner Kammerspiele und des Bayerischen Rundfunks mit. Während ihrer Ausbildung sammelte sie erste Bühnenerfahrungen an den Münchner Kammerspielen, u. a. als ›Adele‹ in ›Italienische Nacht‹ von Ödön von Horvath, als ›junge Frau‹ in ›Dominik‹ von Anja Hilling und in ›Räume räumen‹ von Peter Licht. Seit 2009 in Ingolstadt: ›Martha/Schwarze Strohütte‹ in ›Die heilige Johanna der Schlachthöfe‹, ›Momo‹ in ›Momo‹, ›Luise‹ in ›Kabale und Liebe‹, ›Hexe‹ in ›Macbeth‹ und ›Anna‹ in ›Zeit:Arbeit‹.

Bekannt aus:

Der Kirschgarten (Anja, ihre Tochter), Die heilige Johanna der Schlachthöfe (Martha / Schwarze Strohhüte), Driving Orpheus (Schauspieler/in), Harper Regan (Sarah Regan / Justine Ross), Kabale und Liebe (Luise Miller), Kleines Haus Extra: 100 Fragen an ... (Mariah Carey), Kleines Haus Extra: Die Hamletmaschine (Schauspieler/in), Küss mich hinter Kaufhof (Lia), LOVE - THE BEATLES (Schauspieler/in), Macbeth (Hexe), Momo (Momo), Quai West (Claire, ihre Tochter), Viel Lärm um Nichts (Hero, Leonatos Tochter)