Nik Neureiter

Nach dem Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien startete Nik Neureiter seine berufliche Laufbahn am Stadttheater Ingolstadt unter Ernst Seiltgen. Es folgten Engagements am Bayerischen Staatsschauspiel, den Ruhrfestspielen in Recklinghausen, bei den Wiener Festwochen, am Nationaltheater Weimar, Schlossparktheater Berlin und am Volkstheater in Wien. Bei Engagements in Film und Fernsehen, u.a. in Serienhauptrollen bei »Die Wache« und »Hinter Gittern« erwachte die Sehnsucht nach der Bühne neu. Nach Stationen am Tiroler Landestheater und am Landestheater Salzburg gastierte Nik Neureiter wieder in Ingolstadt. Seit der Spielzeit 2008/09 gehört er fest zum Ensemble des Stadttheaters Ingolstadt.

Bekannt aus:

Blues Brothers: Im Auftrag des Herrn! (Frank Oz / Mr. Fab / Morrie Sline u.a.), Cyrano de Bergerac (Lignière/Poet/Kadett), Das Fest des Lamms (Philip, ihr ältester Sohn), Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär (Lorenz, ehmals Kuhhirt bei Wurzel, jetzt sein erster Kammerdiener), Das war ich nicht (Henry LaMarck), Das Wintermärchen (The Winter’s Tale) (Antigonus, Ehemann der Paulina/Autolycus), Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben (Kaspar Brandner, Schlosser), Der goldene Drache (Ein Mann), Der Kirschgarten (Leonid Andrejewitsch Gajew, Bruder der Ranewskaja), Der Messias (Theo), Der starke Stamm (Leonhardt Bitterwold, Sattlermeister), Die Grönholm-Methode (Fernando Porta), Die Orestie (Agamemnon), Ein seltsames Paar (Oscar), Little Hero (Josef Kreuzeder, Stammgast, Kriminalkommissar), LOVE - THE BEATLES (Schauspieler/in), Manderlay (Sammy), Männerhort (Helmut, Pilot, verheiratet mit Alexis), Nachtdienst: Die Versuchung der Götter (Schauspieler/in), Peter Pan (Herr Darling / Kapitän Haken), Quai West (Maurice Koch), Schlaflos in Ingolstadt (Reise-Engel), The Rocky Horror Show (Erzähler), Viel Lärm um Nichts (Leonato, Gouverneur von Messina)