Zoe Gyssler

Zoe Gyssler ist in Basel geboren und in Spanien aufgewachsen. Sie ist Choreografin, Performerin, und Tanzdozentin und hat ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland. Als Kunstturnerin turnte sie 14 Jahre lang auf nationalem Niveau und studierte danach Zeitgenössischen Tanz in Barcelona und an der Musik- und Tanzakademie in Jerusalem. 2015 erhielt sie ihren Bachelorabschluss in Kulturanthropologie und Sportwissenschaft an der Universität Basel.

Als Freischaffende Tänzerin arbeitete sie international mit Choreografen wie Ultima Vez/Wim Vandekeybus, Johannes Wieland, Maxine Doyle, Helder Seabra, Tom Weinberger, Luke Murphy, Edan Gorlicki, Cathy Sharp Dance Ensemble, Marcel Leemann, Jochen Stechmann, Fanta5 und andere. Als Choreografin war sie Mitbegründerin des Tanzkollektivs 'Bufo Makmal' in Basel in 2013, das schweizweit mit ALL.ES auf Tour ging. Weiter macht sie seit 2016 ihre eigenen Tanztheater Produktionen, die unter anderem im Staatstheater Kassel, LOT-Theater Braunschweig, Theater aan de Rijn Arnheim und Le Nouveau Monde Fribourg gezeigt wurden.

2021 war sie als Choreografin Teil des Produktionsteams mit Alexander Nerlich an der Schauspielproduktion Tyll am Stadttheater Ingolstadt beteiligt. Weiter gastiert Zoe seit 2010 als Dozentin und Choreografin an verschiedenen Tanzausbildungsstätten in Deutschland, Spanien und der Schweiz. 2022 erhielt sie eine Förderung vom Dachverband Tanz Deutschland und Neustart Kultur für die Weiterentwicklung ihrer choreografischen Arbeit.

Aktuelle Produktionen: