Zurück zur Übersicht
Lichtenberg
Ralf Lichtenberg

Ralf Lichtenberg

studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Engagements führten ihn an das Theater der Jugend in München, nach Esslingen, Heidelberg, Freiburg, Hannover und als Gast u.a. nach Mannheim. Seit 2006 ist er festes Ensemblemitglied am Stadttheater Ingolstadt. In der Spielzeit 2014/15 war er in »Grillenparz«(DE), »Die Bremer Stadtmusikanten« und »Hauptsache Arbeit!« zu sehen. Produktionen in der Spielzeit 2015/16 waren »Abends, wenn die Lichter glühn«, »Der Tartuffe« (Orgon), »Die lächerliche Finsternis«, »Die schöne Helena« (Achilles) und »Jenny Jannowitz. Oder: Der Engel des Todes«. In der Spielzeit 2016/17 war er in »Amadeus« (Graf Franz Orsini-Rosenberg), »Die Wiedervereinigung der beiden Koreas«, »Irgendwo, Irgendwann« (UA) und »Maria Stuart« zu erleben. 2017/18 spielte Lichtenberg in »Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm«, »Hiob«, »Der nackte Wahnsinn (Noises Off)« und in »Der Besuch der alten Dame«.

Bekannt aus:

Ab jetzt (Jerome, ein Komponist), Abends, wenn die Lichter glühn (UA) (Schauspieler/in), Alle sieben Wellen (Leo Leike), Amadeus (GRAF FRANZ ORSINI-ROSENBERG, Direktor der Nationaloper), Amerika (Schauspieler/in), Amphitryon (Jupiter, in der Gestalt des Amphitryon), Angerichtet (DSE) (Paul), Dantons Tod (St. Just), Das Ding (Fernao de Magalhaes, genannt Magellan / Wang / ModeratorInnen/JournalistInnen / Beat / Fela), Das Ende des Regens (Henry Law, Mitte 40, Mann von Elisabeth Law und Vater von Gabriel Law), Das Fest (Michael, der zweite Sohn), Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär (Der Neid), Der Besuch der alten Dame (Der Butler), Der Kissenmann (Katurian), Der Mann der die Welt aß (Sohn), Der Mann von La Mancha (Herzog/Carrasco), Der nackte Wahnsinn (Noises Off) (FREDERIK), Der Tartuffe (Orgon, Ehemann von Elmire), Die Bremer Stadtmusikanten (Esel), Die lächerliche Finsternis (Pellner, Deutinger), Die Optimisten (Nick Neuss), Die Orestie (Apollon / Chor), Die schöne Helena (Achilles), Die Verschwörung des Fiesco zu Genua (Calcagno, Verschworener), Die Wiedervereinigung der beiden Koreas, Don Karlos (Herzog von Alba, Grande von Spanien), Driving Orpheus (Schauspieler/in), Ein Klotz am Bein (Cheneviette), Ein Sommernachtstraum (Matz Schlucker, Schneider (Mondschein)), Ein Volksfeind (Hovstad), Eisenstein (Josef), Emilia Galotti (Marinelli, Kammerherr des Prinzen), Feelgood (Eddie, Pressesekretär), Grillenparz (DE) (Stieringer), Gut gegen Nordwind (Leo Leike), Hass (1. Polizist), Hauptsache Arbeit! (Motivationsratte), Hiob (Erzähler, Doktor, Psychiater, Beamter, Skowronnek), I hired a contract killer (Henri), In den Alpen (Mann), In der Republik des Glücks (Papa), Iphigenie auf Tauris (Arkas), Irgendwo, Irgendwann (UA) (Joachim »Jojo«), Jenny Jannowitz. Oder: Der Engel des Todes (Doktor Pappeldorn u.a.), LOVE - THE BEATLES (Schauspieler/in), Macbeth (Erster Mörder), Mai-Sause, Mamma Medea (Jason), Maria Stuart (Okelly), Michael Kohlhaas (Schauspieler/in), Musikalisches auf dem Rathausplatz, Mythos, Propaganda und Katastrophe in Nazi-Deutschland und dem heutigen Amerika (Talbot Finch), Nachtdienst: Die Gretchenfrage nach der Gräte (Friedrich Radler), Nachtdienst: Nibelungen - etwas anders (Schauspieler/in), Onkel Wanja (Michail Lwowitsch Astrow, Arzt), Peer Gynt (Mann 3, Sennerin, Troll, Peer Gynt IV, Wache, Volk, Pfarrer), Pornographie (Professor), Quizoola (Schauspieler/in), Ronja Räubertochter (Borka, Birks Vater), Schlaflos in Ingolstadt (Röss-Haus), Schrift in Großbuchstaben, Sleepless (Schauspieler/in, Schauspieler/in), Stella – Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm (WALTER DOBBERKE), The Räuber (Pater), Theater aus dem Koffer (Erzähler Die Biene Maja), Unschuld (Fadoul, ein illegaler schwarzer Immigrant), Vor Sonnenaufgang (Alfred Loth), Wie es euch gefällt (Le Beau, Höfling / 1. Lord), Woyzeck (Andres)