Zurück zur Übersicht

Mona Sabaschus

Mona Sabaschus studierte Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Anschließend assistierte sie am Stadttheater Ingolstadt unter anderem bei Produktionen von Alexander Nerlich, Jochen Schölch und Christoph Mehler. Ihr Regiedebüt feierte sie mit »Das blaue, blaue Meer« von Nis-Momme Stockmann. Noch während ihrer Zeit als Assistentin folgten weitere Regiearbeiten. Nach zwei Jahren als Regiessistentin am Düsseldorfer Schauspielhaus (u.a. bei Alexander Eisenach, Tilmann Köhler, Armin Petras und Andreas Kriegenburg) ist sie seit 2020 als freiberufliche Regisseurin tätig.

Bekannt aus: