Der für den 15. und 16. Mai 2020 geplante Dritte Futurologische Kongress am Stadttheater Ingolstadt muss aufgrund der Corona-Krise leider entfallen. Dies entschied der Intendant des Stadttheaters Ingolstadt, Knut Weber, in Abstimmung mit der Stadtspitze nachdem am Dienstagabend von Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Lösel die Schließung des Stadttheaters bis Sonntag, 19. April 2020, beschlossen wurde.

»Sollte der Spielbetrieb im Mai 2020 wieder angelaufen sein, braucht das Stadttheater Ingolstadt alle verfügbaren Termine, um den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können und ausgefallene Vorstellungen zum Wohle der Zuschauer und Zuschauerinnen sowie Abonnenten und Abonnentinnen nachzuholen«, erklärte Knut Weber diesen Schritt.

Die geplante Zugfahrt durch das Altmühltal wird voraussichtlich auf Mai 2021, der Futurologische Kongress auf das Frühjahr 2022 verschoben.